Startseite Impressum Kontakt

St. Georg Kapelle - Bühren

Die St.-Georg-Kapelle in Bühren hat noch keine so lange Geschichte. Im Jahre 1948 wurde das erste Erntefest in Bühren geplant und im Verlauf der nächsten Jahre wurde ein eigener Festplatz gebaut und St. Georg, der Drachentöter, als Patron des Vereins ernannt, der auch im Vereinslied von 2007 besungen wird: "Sankt Georg schütze unser Tal". Anfangs wurde das Fest mit einem Gottesdienst in Dumicke eröffnet, doch im Jahre 1989 wurde in Bühren von der Dorfgemeinschaft eine eigene Kapelle gebaut. Getreu dem Motto: Klein, aber fein. So hat die Kapelle im Innenraum so eben Platz für vier Sitzbänke und die Holzverkleidung an den Seiten tauchen die Kapelle in eine gemütliche Atmosphäre. Selbstverständlich erhielt sie St. Georg als Patron und wurde am 29. Oktober 1989 eingesegnet. Die kleine Kapelle befindet sich am Rande des Dorfes Bühren und wird alljährlich Treffpunkt des Heimat- und Reitervereins Bühren, der sein Patronatsfest in und an der St.-Georg-Kapelle feiert. Heute wird das traditionelle Erntefest dort am Samstag mit einer Andacht eröffnet.
SiegerlandKurier 12.12.2012 01:45 Uhr
© KurierVerlag Siegen GmbH & Co. KG

Seitenanfang